Modul

2

 

Schulungen

Modul 2: Sozialvorschriften

 

Sozialvorschriften für das Fahrpersonal

anerkannte Weiterbildung nach BKrFQG

 

Ihr Nutzen

Sozialvorschriften im Straßenverkehr dienen dem Schutz der Gesundheit der Fahrer und der Sicherheit des Straßenverkehrs. Das steigende Verkehrsaufkommen auf den Straßen führt bei Fahrern, die Personenbeförderungen oder Gütertransporte durchführen, zu einer immer stärkeren Belastung am mobilen Arbeitsplatz „Kraftfahrzeug“. Durch Nichtbeachtung dieser Vorschriften gefährden Fahrer nicht selten sich und andere. Die Vorschriften gelten unabhängig davon, ob die Fahrer selbstständig oder als Arbeitnehmer tätig sind. Sie müssen unabdingbar von den Fahrern eingehalten bzw. beachtet werden. Verstöße gegen die Vorschriften werden deshalb in ganz Europa mit hohen Bußgeldern geahndet. Ziel dieser Vorschriften ist, die Verkehrssicherheit zu steigern, den Arbeitsschutz der Fahrer zu verbessern und Wettbewerbsverzerrungen zu vermeiden. In unserer Veranstaltung helfen wir Ihnen auf verständliche Weise, das aktuelle Vorschriftenwerk richtig einzuordnen, Zusammenhänge zu erkennen und die notwendigen Schritte zu planen und durchzuführen.

Dieses Ausbildungsmodul zählt zum Themenbereich:

Anwendung der Vorschriften.

 

Inhalte

 

Gesetzliche Grundlagen

  • Ziel- und Geltungsbereich der VO (EG) Nr. 561/2006
  • Arbeitszeitgesetz/rechtliche Grundlagen
  • Fahrpersonalgesetz mit Fahrpersonalverordnung
  • Lenkzeiten sowie Ruhezeiten und Fahrunterbrechungen

 

Definitionen

  • Mindestalter/Ausnahmeregelungen
  • Haftung des Verkehrsunternehmers

 

Arbeitszeitnachweise für Fahrzeuge mit mehr als 3,5 t z.GM

 

Analoges/Digitales Kontrollgerät/Gerätetechnik

 

Buß- und Verwarnkatalog

 

Erfahrungsaustausch

 

Teilnehmerkreis

Gewerbliche Kraftfahrer von LKW mit mehr als 3,5 t zulässiger Gesamtmasse und deren Kombinationen, Fahrzeugführer von Kraftomnibussen mit mehr als
8 Fahrgastplätzen. Mit diesem Seminar erwerben Sie einen Baustein der nach Berufskraftfahrerqualifikationsgesetz (BKrFQG) geforderten Weiterbildung
(5 Module mit je 7 Stunden im Zeitraum von 5 Jahren).

 

Abschluss

Bescheinigung gemäß Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetz