Modul

4

 

Schulungen

Modul 4: Sicherheitstechnik & Fahrersicherheit

 

Sicherheitstechnik und Fahrsicherheit

anerkannte Weiterbildung nach BKrFQG

 

Ihr Nutzen

Die Straße ist der gefährlichste Arbeitsplatz. 62 Prozent aller tödlichen Wege- und Arbeitsunfälle geschehen im Straßenverkehr. Daher ist der richtige Umgang mit den immer höheren Standards an Sicherheitstechnik in modernen Fahrzeugen eine wichtige Grundlage für alle Fahrer. Eine stetige Weiterbildung zu diesem Themenbereich ist somit unumgänglich. Kenntnisse dazu und zum Verhalten in Grenzsituationen werden in diesem Modul behandelt. Diese Veranstaltung hilft dem Fahrer, Gefahrensituationen im täglichen Straßenverkehr zu erkennen und sie zu vermeiden.

Dieses Ausbildungsmodul zählt zum Themenbereich: Verbesserung des rationellen Fahrverhaltens auf der Grundlage der Sicherheitsregeln/Gesundheit, Verkehrs- und Umweltsicherheit, Dienstleistung, Logistik.

 

Inhalte

 

Ist-Analyse

  • Risiken des Straßenverkehrs
  • Arbeitsunfälle

 

Rechtliche Hinweise

  • Gesetzliche Vorgaben/Verantwortung und Haftung
  • Pflichten des Fahrzeugführers
  • Vorbeugung von Gesundheitsschäden

 

Sicherheitsausstattung

  • Art und Umfang/Funktionsweise/Technische Merkmale
  • Die Fähigkeit, Gesundheitsschäden vorzubeugen

 

Notfälle

  • Richtige Einschätzung der Lage/Verhalten bei Notfällen
  • Absicherung / Erste Hilfe / Brandbekämpfung

 

Erfahrungsaustausch

 

Teilnehmerkreis

Gewerbliche Kraftfahrer von LKW mit mehr als 3,5 t zulässiger Gesamtmasse und deren Kombinationen, Fahrzeugführer von Kraftomnibussen mit mehr als
8 Fahrgastplätzen. Mit diesem Seminar erwerben Sie einen Baustein der nach Berufskraftfahrerqualifikationsgesetz (BKrFQG) geforderten Weiterbildung
(5 Module mit je 7 Stunden im Zeitraum von 5 Jahren).

 

Abschluss

Bescheinigung gemäß Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetz